Die ersten 11 Monate Projektphase von Balmer Gartenwelt haben gezeigt, dass die Begleitung während der Arbeitszeit Früchte trägt und an den verschiedensten Entwicklungszielen mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen gearbeitet werden kann. Ein grosser Teil des Lebens spielt sich jedoch ausserhalb von Balmer Gartenwelt ab. Es hat sich gezeigt, dass es den Lernenden teilweise schwerfällt, nicht in alte Muster und Verhaltensweisen zu geraten, sobald sie den Arbeitsplatz verlassen. Aufgrund dessen haben wir uns entschieden, das Angebot per 01.01.2019 zu erweitern bzw. anzupassen.

Für Lernende in einer beruflichen Massnahme der IV, bieten wir eine begleitete Wohnform an. Hierfür haben wir aktuell eine schöne 2-Zimmer-Wohnung in Schönengrund gemietet. Die Wohnbegleitung findet grösstenteils am Abend statt und ist auf den Teilnehmer/die Teilnehmerin individuell abgestimmt. Inhalte sind; Wohn- und Haushaltstraining, Lerncoaching, Therapiebegleitung sowie Gespräche. Die Begleitung findet durch zwei ausgebildete Sozialpädagoginnen statt mit einem Gesamtpensum von 30%.

Eine transparente Kommunikation zwischen dem/der Teilnehmenden und dem gesamten Helfernetz ist uns genauso ein Anliegen, wie die Abstimmung und Anpassung der Wohnbegleitung auf das Individuum und dessen Bedürfnisse. Dabei leiten uns der systemische Ansatz, die lösungsorientierte Gesprächsführung, aber auch das Empowerment.

Mit der Erweiterung unseres Angebotes erhoffen wir uns, den Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Chance auf soziale und berufliche Integration noch zu erhöhen und sie auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes Leben durch die Verknüpfung von Arbeit und Wohnen noch besser unterstützen zu können.